Freitag, 20.07.2018 23:43 Uhr

100 Jahre mit dem Kranich - Neues Design der Lufthansa

Verantwortlicher Autor: Dennis Deis Frankfurt/Main, 13.02.2018, 19:56 Uhr
Presse-Ressort von: Dennis Deis Bericht 4606x gelesen

Frankfurt/Main [ENA] Der stilisierte Kranich im Leitwerk eines Flugzeuges steht seit Generationen für deutsche Zuverlässigkeit am weltweiten Himmel. Das Wappentier der Lufthansa ist das Firmensymbol schlechthin und steht heute für die größte und erfolgreichste Airline Europas. 100 Jahre nachdem der Grafiker und Architekt Otto Firle den Zugvogel zu einer Ikone machte, entschied man sich für eine Überarbeitung des Erscheinungsbildes.

Das unverwechselbare Erkennungszeichen ist nun etwas schlanker und detaillierter gezeichnet, der den nun fitter wirkenden Kranich umgebenden Ring ist dünner und gibt ihm dadurch mehr Raum. Auf das traditionelle Melonengelb als Hintergrund wird nun allerdings gänzlich verzichtet. Das alte, gerne als Spiegelei titulierte Logo, ist somit Geschichte. Das eigens für Lufthansa entwickelte Blau ist jetzt etwas dunkler und wirkt tatsächlich edler, dazu gewinnt es am Heck der Flugzeuge deutlich an Raum. Auch die weiße Farbe breitet sich aus, wo doch nun die bisher graue Rumpfunterseite, sowie die Triebwerke im schmutzempfindlicheren Farbton lackiert werden. Viel Weiß mit einprägendem Logo scheint in Mode zu sein bei den Airlines.

Edel und kostengünstig zugleich, das neue Design mag vor allem den Chefs gefallen

Bereits vor der offiziellen Vorstellung des neuen Markenauftritts gelangten Bilder des geplanten Designs in die Öffentlichkeit und sorgten für Furore und Diskussionsstoff, vor allem in den sozialen Medien. Das Echo auf den neuen Auftritt viel laut Lufthansa überwiegend positiv aus, wenngleich viele Luftfahrtfans das Verschwinden einer weiteren Traditionsbemalung betrauerten. Die Designer von heute scheinen einem eher sparsam mit Farben umgehenden Trend zu folgen - jedoch bedeutet weniger Farbe auch weniger Aufwand beim Lackieren der Flugzeuge und somit weniger Kosten für die Fluggesellschaften. Preiswerter oder moderner im Ansehen, welcher dieser Aspekte in den Köpfen der Macher an erster Stelle steht, bleibt wohl unausgesprochen.

Laut Carsten Spohr, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Lufthansa AG, hat sich die Lufthansa verändert, ist moderner und erfolgreicher denn je. Dies soll nun einem neuen Design auch äußerlich sichtbar werden. Nach 30 Jahren erhalten die Flugzeuge der Lufthansa nach und nach das neue Outfit, welches in einem aufwendigen Prozess mit vielen Experten erarbeitet wurde. Nach intensiven Vorstudien, über 800 Entwürfen und eigenen Farbentwicklungen im Labor wurde das neue Flugzeug-Design vollendet. An Bord der Flugzeuge begegnet der Passagier dem neuen Design an der Uniform der Crews, oder Bordartikeln wie Geschirr, Amenity Kits oder Decken und Kissenbezügen. In den nächsten zwei Jahren sollen rund 160 Millionen Gegenstände ausgetauscht werden.

Daneben ändert sich auch das optische Erscheinungsbild am Boden, wobei des altbekannte Gelb einen zweiten Frühling erlebt. Auf Bordkarten oder an Schaltern wird es vermehrt auftauchen. Auch bei der Lufthansa Group wird alles neu - hier verschwindet der Kranich gänzlich aus dem Logo. Dafür tritt das neue, edle Blau in Großbuchstaben in den Vordergrund. Start frei für die neue Lufthansa! Mit der ersten Maschine im neuen Farbkleid, einer Boeing 747-8, wurde das neue Design am Tag nach der Vorstellung auch sogleich an den Flughäfen von acht deutschen Städten vorgezeigt. Der Jumbo präsentierte das neue Gewand in tiefen Überflügen oder bei kurzen Stops an den jeweiligen Flughäfen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.