Donnerstag, 09.07.2020 09:47 Uhr

Lufthansa Group weiter auf Wachstumskurs

Verantwortlicher Autor: Dennis Deis Frankfurt/Main, 07.02.2020, 21:24 Uhr
Presse-Ressort von: Dennis Deis Bericht 4087x gelesen

Frankfurt/Main [ENA] Die Airlines der Lufthansa Gruppe haben im vergangenen Jahr 2,3 Prozent mehr Passagiere befördert und mit diesem erneuten Wachstum in 2019 insgesamt rund 145 Millionen Gäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen dürfen. Damit setzen die Netzwerk-Airlines des Konzerns ihren stetigen Wachstumskurs fort. Auch der Sitzladefaktor konnte gesteigert werden und legte im Vorjahresvergleich auf 82,5 Prozent zu.

Bei den Netzwerk-Airlines konnten die Passagierzahlen 2019 insbesondere an den Drehkreuzen Zürich (+5,7%), Wien (+5,1%) und München (+2,5%) gesteigert werden. Am Hub Frankfurt ist die Zahl der Fluggäste um moderate 0,4% gewachsen. Das Frachtangebot lag im Dezember um 0,3% über dem Vorjahresergebnis. Die abgesetzten Tonnenkilometer sanken um 3,6 Prozent. Daraus ergibt sich ein um 2,6 Prozentpunkte niedrigerer Nutzladefaktor von 63,9 Prozent. Insgesamt lag das Frachtangebot im Jahr 2019 um 6,3% höher als im Vorjahr. Der Absatz sank in diesem Zeitraum um 2,1 Prozent, der Nutzladefaktor war mit 61,4 Prozent um 5,3 Prozentpunkte niederiger als im Jahr 2018.

Im letzten Monat des Jahres 2019 haben die Netzwerk-Airlines Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines rund 7,5 Millionen Fluggäste befördert - das waren 2,5% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Angebot an Sitzkilometern wurde im selben Vergleich um 2,9% gegenüber dem Vorjahr ausgeweitet, der Absatz stieg um 6,3 Prozent. Damit erhöhte sich der Sitzladefaktor im Dezember 2019 um 2,6 Prozentpunkte auf 81,3 Prozent. Die Fluggastzahlen an den Drehkreuzen stiegen in der Reihenfolge: Zürich +4,9%, Wien +4,4%, München +2,0%. Lediglich in Frankfurt fiel die Zahl der Passagiere um 1,3 Prozent.

Im Punkt-zu-Punkt Verkehr konnte die Lufthansa Group in 2019 mit Eurowings (inklusive Germanwings) sowie Brussels Airlines trotz verringertem Angebot jeweils steigende Sitzladefaktoren vorweisen. Eurowings beförderte im Vorjahr rund 28,1 Millionen Passagiere und damit 1,4% weniger als im Jahr 2018. Der Sitzladefaktor lag mit 82,6% jedoch 1,2% über dem des Vorjahres. Im hart umkämpften Markt können sich diese Zahlen sehen lassen und bescheinigen dem Kranich abermals beste Gesundheit in wieder schwierigeren Zeiten der Luftfahrt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.